Die Welt der Esel

Was wäre eine Biolandwirtschft ohne die Seele der Tiere? Undenkbar.
Esel waren die Geburtshelfer der menschlichen Zivilisation. Ihre Rücken trugen die Last des menschlichen Aufstiegs auf dieser Erde. Ob sie auch Zeugen ihres drohenden Abstiegs sein werden ist ungewiss. Die Geschichte der Esel ist eine Geschichte mit uns und sie überspannt einen Zeitraum Tausender Jahre, wenngleich sie gerade jetzt zu enden droht. Beinahe alle Großeselrassen dieser Erde sind vom Aussterben bedroht. Der Wildesel ist es beinahe schon. Der Esel hat sich trotz seiner Nähe zum Menschen einen unauslöschlich undomestizierbaren Wesenskern bewahrt. Das macht ihn zum Vermittler zwischen dem für uns unbegreiflich Gleichbleibenden in dieser Welt und der Magie des lebendigen Jetzt. Überspannt vom Himmel einer ungewissen Zukunft. Einer Zukunft, gezeichnet von menschlicher Gier, dem Teilchenbeschleuniger der Vergänglichkeit. Vier Esel als Partisanen einer Utopie, die an das Fortleben des Seins in der Veränderung des Ganzen glaubt.
Keine Kommentare

Kommentieren

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

drei − zwei =